You are currently viewing Viele Parcoursaufgaben machen Probleme

Viele Parcoursaufgaben machen Probleme

Reichlich Pylonenfehler in allen Klassen

Am Muttertag gab es nur einen Jugend Kartslalom mit dem Prädikat „Welfenpokal“. Diese Serie wird Im Bereich Südniedersachsen gefahren. Die Familien Große, Brandts und Schulz vom Stadthäger Motor Club e. V. im ADAC sind mit ihren vier Jungen nach Goslar gefahren, um dort an der Veranstaltung teilzunehmen und den sonst rennfreien Tag motorsportlich zu nutzen.                 

Nevio Ilias Schulz konnte sich nicht mit der Strecke anfreunden und wurde fünfter der 14 Teilnehmer der K4. Weitaus erfreulicher war es in der K2, die aus 17 Startern bestand. Marlo Leander Schulz stand auf Platz zwei und Logan Brandts auf Platz drei auf dem Siegertreppchen. Fehlerfrei konnte aber kein Teilnehmer die Strecke abfahren. Daher war die Freude bei Marlo Leander und Logan über den schönen Pokal groß.

Völlig durcheinander lief es dann bei Emil Lawin Große. Der „Welfenpokal“ hat keine separate K1E, sondern auch die jüngsten Starter mit Geburtsjahrgang 2018 werden in der K1 gewertet. Emil Lawins erste Runde war noch annehmbar, aber die zweite Wertungsrunde war dann sehr chaotisch. Somit musste er sich diesmal leider mit dem letzten Platz der K1 und 15 Kindern begnügen.